1803, April 9

1803, April 9, Hermannstadt: Karl v. Brukenthal teilt Michael Conrad v. Heydendorff mit, dass Samuel von Brukenthal gestorben ist; das Begräbnis soll am 12. April 1803 stattfinden.

 

Orig. im Heydendorffschen Familienarchiv.
Bezug: Biographie, 2. Bd., S. 328.

 

[Notiz des Kopisten am Anfang des Dokuments:] Karl Freiherr v. Brukenthal an Mich. v. Heydendorf

[Notiz des Kopisten am Ende des Dokuments:] Aus dem Original im v. Heydendorfschen Familienarchiv.

 

Herrmannstadt den 9. April 1803.

Hochwohlgebohrner Herr, Sonders Hochgeehrtester Herr!

Es hat dem Herrn über Leben und Todt gefallen, Sne Excellenz den Höchst verdienten hiesigen Landes Gouverneur Freyherrn Samuel v. Bruckenthal heute als Samstag den 9. April l. J. zu einem beßern Leben abzurufen. Da nun der entseelte Leichnam den 12tn dieses Monaths seiner Ruhestatt wird hingebracht werden, Euer Hoch und Wohlgebohrn von dem Hochseeligen aber auch ein Anverwandter waren, so wird deshalben anmit hievon Part gegeben. Herrmanstadt den 9ten April 1803.

gehorsamer Diener
Carl Freyherr v. Brukenthal

 


Download des PDF-Dokuments

 

Empfohlene Zitierweise:

Quellen zur Geschichte Samuels von Brukenthal. Aus dem Nachlass von Georg Adolf Schuller, hg. von Konrad Gündisch und Jonas Schwiertz, 2022.
URL:  https://siebenbuergen-institut.de/1803-4-9-1 (Stand: 10. März 2022).

© Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde e.V.

Alle Rechte vorbehalten.

Scroll to Top